Eine Armlänge Sicherheit

January 6, 2016 by hotminnie

KOMMENTAR

In den letzten Jahren kam es zu einer großen Zahl sexueller Übergriffe von Einwanderern aus Asien und Afrika, gegen Europäerinnen. Die Rotherham-Bande in Großbritannien, die an die 1400 Frauen und Kinder vergewaltigt haben soll, war nur eines der auffälligeren Beispiele.
Drei Gründe blockieren ein wirksames Vorgehen gegen diese Übergriffe:

1. Die Täter sind durchwegs Moslems, aus anderen Kulturkreisen und nicht integrationsfähig. Frauen sind für sie nur Gebrauchsgegenstände. Doch als Moslems genießen sie eine bevorzugte Behandlung.
2. Behörden und Medien in Europa verstehen es als politisch korrekt, die Herkunft der Täter zu verschweigen. Sie verhindern dadurch nachhaltig, die Täterkreise in den Griff zu bekommen.
3. Durch restriktive Waffengesetze und die massive Indoktrinierung der Bevölkerung, Angriffe zu erdulden, werden Frauen wirksam an Gegenwehr und Selbstschutz gehindert.

Nach den letzten Überfällen auf Frauen, um den Jahreswechsel herum, und nach den Ausschreitungen arabischer und afrikanischer Illegaler in Köln, denen die Polizei hilflos gegenüber stand, scheint jetzt etwas Bewegung in die Szene zu kommen.

rekerHenriette Reker, die linke Kölner Oberbürgermeisterin, setzte sich mit einem markigen Ausspruch in die Nesseln. Frauen sollten eine Armlänge Abstand halten, meinte sie. Von hirn- und gefühllosen Gutmenschen erntete sie sofort heftigste Kritik.
Wer nicht gewohnt ist, nachzudenken, kann sich auch nicht mit solchen Empfehlungen auseinandersetzen; auch wenn Reker das vielleicht anders gemeint haben mag.
Eine Armlänge?
Das ist genau die Distanz für einen Tritt in die Genitalien, einen Stoß mit einem spitzen Gegenstand gegen Augen oder Hals des Angreifers, oder noch besser, um eine Waffe in Anschlag zu bringen.

armlangAuch junge Frauen können sich verteidigen, man sollte es ihnen nur erlauben.

starletsDie unsägliche deutsche Kanzlerin Angela Merkel versprach nach dieser Orgie sexueller Gewalt eine Verschärfung der Gesetze. Viel dürfte nicht zu erwarten sein, ein großer Teil der Täter hält sich unberechtigt und unregistriert in Europa auf.
Ein wichtiges, wenn auch politisch unkorrektes Ziel sollte sein: Gebt den Frauen das Recht und die Möglichkeit, sich zu verteidigen!

defend

Zusehen und jammern hilft niemandem, irgend welche unverständlichen Gesetze wieder ein wenig zu jonglieren, auch nicht. Die Banditen aus Asien und Afrika sind die Sprache der Waffen gewohnt. Sie verstehen daher am besten, wenn eine Waffe auf Armlänge auf sie gerichtet wird.

Advertisements

Archives

Categories

%d bloggers like this: