Nazis in Spielfeld

November 16, 2015 by hotminnie

BERICHT

Österreichische Politiker konnten sich wiederum nicht darauf einigen, die österreichische Staatsgrenze zu sichern. Land, Menschen und die Bundes-Verfassung sind dem Klüngel von Berufspolitikern längst egal, es zählt nur mehr der eigene Machterhalt.
Im südsteirischen Spielfeld kommen täglich tausende Moslems aus Afrika und Asien an. Niemand zählt sie, niemand fragt sie, wer sie sind. Sie werden in irgend welche Busse oder Taxis verfrachtet und planlos auf Europa losgelassen.
Österreichische Politiker haben es noch nicht verstanden: Mindestens einer der Paris-Terroristen nahm seinen Weg über Österreich. Wie viele noch? Und wie viele sind geblieben?
Am Wochenende wollten Menschen aus ganz Österreich gegen dieses unkontrollierte Eindringen ausländischer Horden demonstrieren. Nirgends in Österreich ist mehr Platz für sie, die Kosten für das Verhätscheln der Illegalen gehen schon in die Milliarden.

blockspielfeldDemonstrationsfreiheit ist bei denen am wenigsten gefragt, die sich selbst alle Freiheiten nehmen. Eine ganze Bande vermummter Nazi-Schläger, viele von ihnen aus Deutschland, wollten die berechtigten Demonstrationen verhindern. Die Polizei konnte Ärgeres verhindern, aber rund 90 Autos wurden beschädigt und mehrere Demonstranten von den Nazis niedergeprügelt.
Österreich ein Rechtsstaat? Das war vielleicht einmal. Der Polizei fiel es nicht mal ein, die Verstöße gegen das Vermummungsgebot anzuzeigen. Sonst könnte jemand meinen, deutsche Nazis wären vielleicht nicht willkommen.

Advertisements

Archives

Categories

%d bloggers like this: