Deutscher Terrorist neutralisiert

November 1, 2015 by hotminnie

BERICHT

Der aus Deutschland stammende islamische Terrorist Abu Talha al-Almani wurde am 16. Oktober durch einen gezielten Luftschlag in der Nähe von al-Raqqa in Syrien eliminiert.

desodoggDer Terrorist, geboren als Denis Mamadou Cuspert und später als Deso Dogg berüchtigt, war Sohn eines der vielen in Deutschland illegal lebenden Afrikaner, die sich durch Partnerschaften mit deutschen Frauen ein sicheres Leben im Land erhoffen. Seit seiner Jugend war Cuspert als gewalttätig polizeibekannt und mehrmals wegen Drogendelikten verurteilt worden.
Die Terroristenszene rund um Pierre Vogel und Sven Lau — in Deutschland verhamlosend als Salafisten bezeichnet — war eine ideale Aufnahmezone für Leute dieser Art. Nachdem Österreich den Terroristen Mohamed Mahmoud laufen ließ, war der Weg frei für Cuspert, mit ihm zusammen Krieger für den Terror anzuwerben und dann auch selbst zum Morden in den Mittleren Osten zu ziehen.

desodogg+firas Deutschsprachige Teroristen sind dort sehr willkommen, sie bringen System und Talent mit. Cuspert, der sich dort Abu Talha al-Almani nannte, gehörte zum inneren Kreis der al-Qaeda und des Islamischen Staates. Die US-Streitkräfte setzen ihr Potential in der Erfassung von Top-Terroristen ein, dem konnte auch Cuspert schließlich nicht entgehen.
Auch sein Freund Mohamed Mahmoud, dem zahlreiche Morde zur Last gelegt werden, soll ebenfalls bei einem Angriff getroffen und schwer verletzt worden sein, eine Bestätigung dafür steht noch aus.
Die Taktik, führende Terroristen gezielt zu neutralisieren, geht auf; nur die Eliminierung von Terroristen kann zum Ziel führen. Unter dem Druck der Russen, die jetzt auch diese Taktik anwenden, sind die USA mit ihrem muslimischen Präsidenten Obama umso mehr gefordert.
Europa hinkt mit seiner Aufgabe, der Muslimbruderschaft das Handwerk zu legen, noch hinterher.

Advertisements

Archives

Categories

%d bloggers like this: