Labour Party’s Bunter Vogel

October 15, 2015 by hotminnie

BERICHT

Die britische Labour Party leistete sich einen gewagten Linksruck, um sich nach diversen Wahlniederlagen wieder den Anschein einer marxistischen Partei zu geben. Der umstrittene Kommunist Jeremy Corbyn wurde zum neuen Parteivorsitzenden gewählt.
Es dauerte nicht lange, auch durch parteiinterne Kritiker, und die ersten Einblicke in Corbyns Hintergründe wurden ans Tageslicht gezerrt.
Jeremy Corbyn war bereits früher durch seine tiefgreifende Unterstützung für die IRA aufgefallen. Die IRA — nicht zu verwechseln mit den früheren irischen Freiheitskämpfern — ist eine kommunistische Terrorgruppe, mit weit reichenden Verbindung zu anderen Terroristen und diese unterstützenden Regimes. So bezog die IRA eine Zeitlang Waffen, Sprengstoffe und vor allem Geld vom libyschen Diktator Ghaddafi.
Corbyn nützte selbst auch diese Verbindungen. Für seinen Wahlkampf um den Parteivorsitz hatte er unter anderem £2.000 von Ibrahim Hamami erhalten, einem Mitglied der terroristischen Muslimbruderschaft und handfesten Unterstützer der Hamas.

hamamiDer in London wohnende Hamami ist Gründer und Leiter des Palestinian Affairs Centre (PAC), einer der vielen Finanzierungsorganisationen des islamischen Terrors. Die PAC ist in den USA und anderen Staaten wegen Terrorismus-Finanzierung verboten; die britischen Behörden drückten bisher sämtliche Augen zu, um es sich mit der mächtigen Muslim-Community nicht zu verscherzen, die in Großbritannien kräftig für den Jihad rekrutieren.
Hamami hatte schon öfters zur Aufkündigung aller Friedensinitiativen und zur Auslöschung Israels aufgerufen.

PAC

Auch von der Terrorismus-Finanzierungsgruppe Palestinian Relief and Development Fund (Interpal) und vom Palestinian Return Centre, das Hamas-Aktivitäten in Europa koordiniert, erhielt Corbyn £5.000. Weitere £5.000 bekam Corbyn von Ted Honderich, einem Ex-Professor und radikalen Antisemiten.
Wie lange die Labour Party mit einem radikalen Kommunisten und Terror-Unterstützer an der Spitze leben kann, bleibt abzuwarten.

Advertisements

Archives

Categories

%d bloggers like this: