Gleich ist nicht gleich

June 22, 2015 by hotminnie

BERICHT

Große Aufregung herrschte in Österreich nach der blutigen Wahnsinnsfahrt eines Attentäters in Graz. Der Parteichef der FPÖ, Heinz-Christian Strache, hatte im Internet gepostet, der Täter sei aus Bosnien, ein religiöses Motiv nicht ausgeschlossen.
Von linken Medien und Postern wurde Strache daraufhin in wilder Weise beschimpft und bedroht. Das ist heute so üblich, eine von politisch korrekt abweichende Meinung darf niemand sagen.
Was aber brachte derselbe SPÖ-nahe Boulevard wenig vorher? Ein Pensionistenehepaar war ermordet wurden, der vermutliche Täter, ein Pole, wurde später verhaftet. Der linke Medienboulevard erging sich sofort in Behauptungen, der Täter sei ein religiöser Fanatiker und habe in religiösem Wahn gehandelt.
Wenn das von links kommt, ist es erlaubt, bei Strache wird der gleiche Vorhalt in Grund und Boden verdammt?

Advertisements

Archives

Categories

%d bloggers like this: