Österreich – Land der Zelte

June 18, 2015 by hotminnie

KOMMENTAR

Zu tausenden strömen ungebetene Gäste ins Land. Österreichs Politiker wissen nicht mehr, wohin mit den vielen Menschen, die irrtümlich als Flüchtlinge bezeichnet werden. In mehreren Städten wurden nun Zelte aufgebaut, um die illegalen Zuwanderer vorübergehend unterzubringen.
Eine Lösung – die keine ist.
Fast alle dieser angeblichen Flüchtlinge kommen aus weit entfernten Ländern, in Asien oder Afrika. Sie sagen, vor Kriegen zu fliehen. Vor einem Krieg in Afghanistan oder Somalia flieht man aber nicht ausgerechnet nach Österreich.
Fast alle kommen über andere EU-Staaten nach Österreich, sie haben keinen Asylanspruch. Für die Behörden wäre es einfach. Diese Asylanträge wären ohne weitere Prüfung als unzulässig zurückzuweisen. Wären, würden Gesetze befolgt. Das geht aber nicht so gut, der Druck der großen Schlepperorganisationen, wie Caritas, Volkshilfe, Diakonie und andere mehr, scheint zu groß zu sein.
Politiker denken meist nicht weiter, als bis zum nächsten Eck. Unterbringung in Zelten? Wie lange? Und was dann? Vor Abschiebung hat man Angst, so gut wie alle Quartiere sind aber schon voll. Auch dort die Frage: Was dann? Man kann doch Menschen nicht auf Dauer provisorisch unterbringen. Was soll später mit ihnen geschehen? Sozial sind sie nicht eingliederungsfähig, auf dem (angespannten) Arbeitsmarkt nicht brauchbar. Der hoch verschuldete österreichische Staat kann sich schon jetzt die Milliardenkosten für (2014 / 2015) rund 150.000 Scheinflüchtlinge nicht leisten.
Fast 100 Prozent der Illegalen sind Moslems. Die islamischen Vereine sträuben sich aber, einen Beitrag zu leisten. Sie wissen warum, denn die Kosten bleiben dann an den Ungläubigen hängen.
Das Sinnvollste wäre wahrscheinlich, die unwürdigen Zeltlager und Massen-unterkünfte abzubauen und die Masse dieser Menschen auf die Krim zu transportieren. Dort wären sie in Sicherheit, geschützt von mehreren russischen Divisionen, könnten die Verbesserung ihrer Lage abwarten und sich angemessen betätigen.
Alles besser, als der unnötige politische Zank.

Advertisements

Archives

Categories

%d bloggers like this: