Kundenservice Marke ORF

1

June 7, 2015 by hotminnie

KOMMENTAR

ORF – das ist der österreichische Staatsrundfunk, genährt von Zwangssteuern, gelenkt von der Partei. (Bitte nicht fragen, welche!) Der ORF ist Propaganda-Medium Nummer Eins für marxistische, islamische und andere staatsfeindliche Themen.
Berichterstattung ist nur dann angesagt, wenn sie politischen Zielen nutzt.
Deshalb stellte der ORF auch rund 40 Millionen Euro auf, um unter dem Titel Song Contest für Homosexuelle und andere wichtige Parteiinhalte zu werben. Ein Minderheiten-Programm, das auch mit einer entsprechenden Wertung für die ORF-eigenen Teilnehmer honoriert wurde.
Da war noch etwas?
Ja, doch! Richtig!
Fußball ist in Österreich ein Mehrheitssport. Internationale Bewerbe sind gefragt, wollen gesehen werden. Fußball? Keine Homosexuellen? keine sozialistischen Inhalte? Brauchen wir nicht!
So scheint der ORF programmiert zu sein.
Bundesliga? Ein Spiel pro Woche reicht. Champions League? Bringen wir nicht. Finale? Bringen wir nicht. Das könnte ja Geld kosten, ohne Werbung für unrasierte Homosexuelle.
Der Österreicher denkt sich sein Teil, läßt die anderen reden – und wird sich über kurz oder lang weigern, für den Parteisender ORF weiter Steuern zu zahlen.

Advertisements

One thought on “Kundenservice Marke ORF

  1. ORF Insider says:

    Hmmm, 40 Millionen wendete der ORF zwar nicht auf, aber in ÖSTERREICH steht heute, dass die ÖVP aufgrund der steirischen Veränderungen nun die Mehrheit am ORF Konsortium hält und über eine Doppelführung von SPÖVP nachgedacht wird.

    Das aber hat nichts mit Fußball oder Song Contest zutun, wobei das Letztere betreffend es korrekt war mit ORF und Österreich, da ja beim Song Contest 2014 Österreich als Sieger hervorging und das Regelement der EBU vorsieht den Folgebewerb im Siegerland auszutragen.

    Die Homos vereinnahmten den Song Contest, das ist keine Frage.

    Der Fußball im TV wird von Pay TV Sendern regiert bzw. von FIFA, UEFA, nationale Verbände usw. Fernsehrechte vergeben die Verbände immer in getrennten Gruppen, dh. alle Spiele ans Pay-TV, die dann selektierte Spiele dem Free-TV Partner, im konkreten Fall der ORF, überlassen.

    Außerdem ist der ORF nicht der Einzige der Fußball im Free-TV zeigt 😉

    Internationaler Journalismus sollte vielleicht einmal zuerst bei Sky nachfragen warum der ORF nicht alle Spiele bringt, bevor drauflos geschrieben wird :-DDD

    P.S. Es fliegen auch nicht alle Bomben berechtigter weise auf Hütteldorf SCHALLALALA

Comments are closed.

Archives

Categories

%d bloggers like this: