Hund im Glück

April 27, 2015 by hotminnie

BERICHT

In Weidling, einem Dorf bei Klosterneuburg in Niederösterreich, geht ein bulliger Labrador regelmäßig im Kierlinger Wald wildern. Schon öfters kamen Klagen. Doch die Besitzerin Susanne Nierscher spielt stur: ihr Hund läuft weiter frei und sogar ohne Halsband.
Normalerweise sind wildernde Hunde ein Fall für die Jägerschaft. Im verpolitisierten Österreich ist das aber oft nicht einfach. Jedenfalls nicht so einfach, wie beim Nierscher-Hund.
Ein zufällig anwesender Wiener Politiker, wie könnte es anders sein, suchte den Hund und brachte ihn zurück. Natürlich nicht, ohne die gesamte Story sofort politisch auszuschlachten und dafür „tausende Likes“ zu kassieren.
Dem Hund im Glück bliebe zu wünschen, von seiner Besitzerin mit mehr Sorgfalt behandelt zu werden. Ein Halsband, zum Beispiel, hat noch keinem Hund geschadet.

Advertisements

Archives

Categories

%d bloggers like this: