Syrische Familien auf der Flucht

February 16, 2015 by hotminnie

BERICHT

Schlepperkönig Matteo Renzi, im Nebenberuf Ministerpräsident Italiens, rieb sich breite Hände. Die Europäische Union kann mit ihm zufrieden sein. Woche für Woche grasen italienische Schiffe die afrikanische Küste ab und bringen tausende Menschen nach Europa. Die EU zahlt gut für diese Zuwanderung, das kommt den italienischen Finanzen zugute.
Die armen Flüchtlinge setzen sich vor der Küste auf ausgediente Schiffe, rufen die italienische Marine mit Satellitentelefonen an und werden gratis abgeholt. Man sieht es sehr deutlich, die Flüchtlinge bestehen fast nur aus ausgemergelten Frauen und Kindern aus Syrien.

syrie1Mühevoll und ausgepumpt quälen sich die Frauen und Kinder von Bord, betreten zaghaft den Boden des europäischen Schlaraffenlandes.

syrie3Nachdem die Frauen und Kinder die ersten Geschenkpakete erhalten haben, werden sie auf die große Reise geschickt. Meist nach Deutschland, Skandinavien oder England, wo man die Armen freizügig erwartet und bedienen wird.

syrie2Schade, aber nur wenige Männer aus Syrien schaffen den Weg in die Freiheit.

Advertisements

Archives

Categories

%d bloggers like this: