Eine typisch türkische Firma

June 17, 2014 by hotminnie

Der türkische Extremist und Führer der türkischen AKP in Österreich, Abdurrahman Karayazili, behauptet, bei der türkischen Firma Ona Bau angestellt zu sein. Das klingt sicher besser, als würde er zugeben, als Funktionär der AKP bezahlt zu werden.
Die Ona Bau, Firmenbuchnummer 233053a, ist eine voll integrierte Firma, mit einem ganz besonderen Firmenprofil. Dort liest man:

Die Ona Bau GmbH wurde von Ismail Baran im Jahr 2002 gegründet. Das Unternehmen mit Sitz in Wien.
In den vergangenen 10 Jahren hat das Unternehmen den Bau Ona reputatiton von immer leben bis zu ihrem Händedruck, vor allem in Wien und Umgebung gewonnen.
Nach growieng kontinuierlich, Ona Bau beschäftigt heute ca. 145 Menschen, die sicherstellen, dass alle Gebäude-, Tief-und Straßenbau projeckts in den Bereichen Wien, Niederösterreich und Burgenland Österreich aus werden zuverlässig durchgeführt, pünktlich und zur vollsten Zufriedenheit des Gebäudes constractor machen. Im abgelaufenen Geschäftsjahr war der Umsatz des Unternehmens 8 Euro.

Unternehmen Vision
Hervorragende Expertise, mit Dynamik, Flexibilität und Innovation sind, machten Ona Bau einer der führenden österreichischen Baufirma in Wien. Ona Bau deckt ein breites Spektrum von Dienstleistungen mit seinem Know-how in ausgewählten Branchen wie Bau Hochbau und Spezialtiefbau.
Erfahrung in Projekten landesweit macht Ona Bau ein Partner erster Wahl unabhängig von der Größe des Gebäudes. Typische Bautätigkeit ist mit einer Vielzahl von zusätzlichen Dienstleistungen erweitert.

Integration beginnt mit Bildung. Das scheint hier voll gelungen, zumindest sprachlich.
Bei genauerer Betrachtung springen zwar ein paar kleine Unregelmäßigkeiten ins Auge. Einer türkischen Firma kann das aber schon einmal passieren.

Gegründet 2002? Das Gewerbe als Baumeister wurde erstmalig am 26.01.2004 angemeldet. Ein gewerberechtlicher Geschäftsführer ist nicht eingetragen.
Das zweite Gewerbe, die My Work Personalbereitstellung GmbH zur Überlassung von Arbeitskräften, wurde am 26.05.2011 erstmalig angemeldet, Geschäftsführer ist Sahin Kalayci. Überlassung von Arbeitskräften, anzunehmen-derweise ausschließlich türkischen, läßt tief blicken.
Laut eigenem Firmenprofil von Ona Bau betrug der jährliche Umsatz in den letzten drei Geschäftsjahren jeweils 8 Euro. Ein Gewinn—oder die Beschäftigung von 145 Angestellten, so wie Karayazilikann sich da kaum ausgehen. Wovon lebt diese Firma, die doch Gebäude-, Tief-und Straßenbau projeckts in den Bereichen Wien, Niederösterreich und Burgenland zuverlässig durchführt?
Oder ist es gar doch eine Scheinfirma, zur Besorgung der AKP-Angelegenheiten? Die Firma war jedenfalls nicht erreichbar, möglicherweise ist der Jahresumsatz für 2014 schon erreicht.

Interessant wäre eine Stellungnahme der Finanz- und Gewerbehörden. Diese werden sich aber sicher bedeckt halten; bei einer türkischen Firma würde jede Überprüfung mit dem Wort Rassismus im Keim erstickt.

Archives

Categories

<span>%d</span> bloggers like this: